Jan Prowaznik

Alte-Dorfstraße 9

14822 Brück /Neuendorf


Tel:01573 / 0308560

info@eselnomaden.de


Eine Straße ist ein Tunnel, der einen an lineare Orte, lineare Begriffe und die lineare Zeit fesselt. Sie bietet Bequemlichkeit und Zweckmässigkeit, aber verwehrt einem alles, was man lernen könnte, wenn man nur die Zeit und die Neugier hätte, sie zu verlassen.
(Dan Kieran)


Jakobsweg

 Berlin —- Richtung Santiago de Compstela

Den Kopf und Rücken entlasten und für eigene Gedanken viele tausende Meter Zeit haben. Gönnen Sie sich etwas Entschleunigung und Freude an der Langsamkeit des Unterwegsseins.

Der Jakobsweg entlang der alten Reichsstraße, Via Imperii, zog seit dem Mittelalter viele Pilger an, die sich auf den beschwerlichen Weg  nach Santiago de Compostela machten.

Seit einiger Zeit erfreut sich das Pilgern wieder großer Beliebtheitt. Menschen mit unterschiedlichen Motivationen nehmen die Herausforderung an, wieder „einfach“ unterwegs zu sein.

Die Eselwanderung beginnt in Berlin ( Marienfelde ) und verläuft in der ersten Etappe parallel zum südlichen Berliner Mauerweg. An der Schnittstelle zwischen Stadt und Land führt uns diese geschichtsträchtige, sehr grüne Strecke vorbei an Kirschbaumalleen, Infostelen und offenen Flächen. Entlang des Teltowkanals geht es mit den Eseln direkt in die Teltower Innenstadt weiter vorbei am Machnower See, Güterfelder Schloss und Haussee. Wir ziehen weiter Richtung Süden. Legen am ruhigen Saupfuhl eine Rast ein und gelangen über Phillipstal nach Saarmund. Von diesem kleinen Ort folgen wir weiter dem Symbol des Jakobsweges, stilisierte gelbe Muschel auf blauen Grund, über die Saarmunder Berge mit herrlicher Fernsicht, den Seddiner und Kähnsdorfer See und Findlingspark. Kurz vor dem Erreichen der Stadt Beelitz wandern wir durch Schlunkendorf und betreten somit „Spargelland“.

Der Jakobsweg führt uns weiter durch Elsholz, der Straußenfarm  in Salzbrunn, Buchholz und Niebel nach Treuenbrietzen.

Datum: 17.03-19.03.2017, 24.03-26.03.17, Palmsonntag: 09.04-11.04.17, Tag des Heiligen Jakobus: 25.07.-27.07.17

Beginn: Berlin/ Marienfelde ( An der  Bushaltestelle Marienfelder Allee / Tilkeroder Weg / stadtauswärts Bundesstr. 101, Anfahrt mit Bus: S-Bahn Marienfelde-Richtung Tilkeroderweg (mehr)

Wegstrecke des Jakobsweges: Berlin – Treuenbrietzen (mehr),

Anzahl der Teilnehmer:  max. 4

Details: Es gibt keine Etappenziele.  Der Pilgerweg kann an mehreren Stellen begonnen und unterbrochen werden. Mit Bus / Bahn können Sie zum Ausgangspunkt zurückkehren. (Teltow, Güterfelde. Saarmund: Bahn nach Berlin, Bus nach Potsdam, Seddin Bus, Beelitz / Treuenbritzen und Elsholz: Bahn nach Berlin/Potsdam

Übernachtung: Pensionen, Pilgerherberge, Ausrüstung zum Biwakieren kann geliehen werden (Tarp, Hänge-/Isomatte), Einkehrmöglichkeiten vorhanden

Pilgerpass: (mehr),  Preis:  3 Tage 169,-€ p.P, Mitwandern: 79,-€ (Tages/Halbtageswanderung), 15,-€/h p.P. Anmeldung: Tel. 01573/0308560, info@eselnomaden.de