Jan Prowaznik

Alte-Dorfstraße 9

14822 Brück /Neuendorf


Tel:01573 / 0308560

info@eselnomaden.de


Eine Straße ist ein Tunnel, der einen an lineare Orte, lineare Begriffe und die lineare Zeit fesselt. Sie bietet Bequemlichkeit und Zweckmässigkeit, aber verwehrt einem alles, was man lernen könnte, wenn man nur die Zeit und die Neugier hätte, sie zu verlassen.
(Dan Kieran)


Aktuelle Termine

Alle Touren können auch außerhalb der Termine gebucht werden!

September

07. 09.19

48 h Fläming: Eselwanderung nach Görzke

Diese Eselwanderung zum Flämingmarkt nach Görzke lädt alle Interessierten ein, sich in kurzer Zeit einen Überblick über die Vielfätigkeit dieser Region zu verschaffen. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll in Schmerwitz unseren Eseln übergeben. Wir durchqueren die Schlamauer Berge und ziehen gemütlich weiter nach Arensnest und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. Die Äcker und Wiesen dieser Region werden zum Teil ökologisch bewirtschaft. Der traditionelle Töpferort Görzke bildet das Ziel unserer kleinen Packeseltour. Hier findet zwischen 11.00 – 18.Uhr der Flämingmarkt statt. Später können Sie die für diesen Tag eingerichtete Buslinie nutzen, um weitere Perlen des Flämings zu entdecken.

Treff: Kirche Schmerwitz, 14827 WiesenburgStart: 09.00 Uhr Dauer: ca. 3-4 h Teilnehmerzahl: max. 10 Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich

22.09.19

Eselwanderung zum NaturParkFest Nuthe-Nieplitz

Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. lädt zur Eselwanderung ein. Die Teilnehmer wandern über die Glauer Berge zum NaturParkZentrum, wo das NaturParkFest mit Regionalmarkt und Mitmachaktionen stattfindet. Begleitet wird die Wanderung von Jan Prowaznik, der die Teilnehmer mit seinen Eseln vertraut macht und viel Interessantes über seine Tiere zu berichten hat. Der Landschafts-Förderverein

Start: 10. 00 Uhr Treff: Naturparkzentrum Glau Preis: kostenfrei Anmeldung: +49 (0) 033731 700462


Oktober

04.10.19 

Green-Donkey-Tour: Eselwanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 4 h Teilnehmerzahl: max. 6 Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7


November

02.11.19    FARBE TUT GUT ! Löwenherz e.V. lädt ein zur Eselwanderung durch das Urstromtal

Unsere drei Esel tragen das Wandergepäck. In der Pause gibt es gemeinsames Picknick mit Tee und Stockbrot am Lagerfeuer.

Treff: Neuendorf, 14822 Brück, Alte -Dorfstr.9

Zeit: 10.30 Uhr, Dauer: 3.4 Stunden. Preis: kostenfrei (mehr)

Infos: http://www.loewenherz-ityoppya.de/Aktuelles

30.11.19   Winterwanderung durch die grüne Rummel zum Weihnachtsmarkt nach Raben

Die Wanderung wird begleitet von drei Packeseln, die unsere Verpflegung und Sitzunterlagen tragen. Zusammen überqueren wir die Plane und wandern gemütlich durch das Planetal. Ziehen weiter durch Kiefern- und Buchenwald und offene Landschaft. Sie haben Zeit, den Eseln beim Grasen zuzusehen und bei einem kleinen gemeinsamen Picknick neue Kraft zu tanken. Im weiteren Verlauf der Wanderung werden Hänge steiler und wir erreichen die Grüne Rummel. Nachdem wir diese und das Forsthaus Zehrensdorf hinter uns gelassen haben, erreichen wir wieder Raben. Dort lohnt sich ein Besuch des gemütlichen Weihnachtsmarktes vor der „Alten Brennerei“.

Treffpunkt: 14823 Raben, Parkplatz im Ort

Start: 10.30 Uhr

Dauer: ca. 4 h

Preis: 29 € (Gruppenpreise/Rabatt)

Anmeldung/Auskunft: Anmeldung erforderlich, Tel. 01573/0308560,

Empfohlene An-/Abreise: RE7 Bad Belzig, Burgenlinie nach Raben


Dezember

21.12.19   Winterwanderung um Bad Belzig

Verstauen Sie Ihr Gepäck in den Taschen unserer Esel am Bahnhof von Bad Belzig und begeben sich mit Ihnen auf Wanderschaft. Die Packeseltour führt Sie durch die hüglige und abwechlungsreiche Landschaft der „Steilen Kieten“. Der Fläming ist bekannt für seine Trockentäler. In diesen geht es weiter in Richtung südlicher Kunstwanderroute zur Burg Eisenhardt. Diese wird auf einem steilen Wanderpfad erklommen. Genießen Sie den Anblick wie aus einer anderen Zeit. Der letzte Teil der Wanderung führt uns am alten Brauhaus und der Postmeilensäule vorbei, zurück zum Bahnhof von Bad Belzig

Treff: Bahnhof Bad Belzig, Bahnhofstr. 14806 Bad Belzig

Start: 10.15 Uhr

Dauer: ca. 3-4 h

Teilnehmerzahl: min. 4

Preis: 29 € (Gruppenrabatt)

Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Tel. 01573/0308560,

Empfohlene An-/Abreise: RE 7


Termine 2020

Januar

25.01.20       Green-Donkey-Tour: Winterwanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz

Start: 10.30 Uhr

Dauer: ca. 3-4 h

Teilnehmerzahl: min. 4

Preis: 29 €

Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Tel. 01573/0308560,

Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7


Februar

15.02.20    Winterwanderung um Bad Belzig

Verstauen Sie Ihr Gepäck in den Taschen unserer Esel am Bahnhof von Bad Belzig und begeben sich mit Ihnen auf Wanderschaft. Die Packeseltour führt Sie durch die hüglige und abwechlungsreiche Landschaft der „Steilen Kieten“. Der Fläming ist bekannt für seine Trockentäler. In diesen geht es weiter in Richtung südlicher Kunstwanderroute zur Burg Eisenhardt. Diese wird auf einem steilen Wanderpfad erklommen. Genießen Sie den Anblick wie aus einer anderen Zeit. Der letzte Teil der Wanderung führt uns am alten Brauhaus und der Postmeilensäule vorbei, zurück zum Bahnhof von Bad Belzig

Treff: Bahnhof Bad Belzig, Bahnhofstr. 14806 Bad Belzig

Start: 10.15 Uhr

Dauer: ca. 3-4 h

Teilnehmerzahl: min. 4

Preis: 29 € (Gruppenrabatt)

Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Tel. 01573/0308560,

Empfohlene An-/Abreise: RE 7


März

21.03.20        Die Eselsbrücke zwischen Kunst und Natur

Wandern Sie mit unseren Eseln vom Wiesenburger Schlosspark in die reizvolle Hügellandschaft zwischen Bad Belzig, Görzke und Wiesenburg. Es geht gemütlich durch die Belziger Berge und Buchenwald nach Schmerwitz. In dem kleinen Ort haben Sie Zeit, während die Esel grasen, im gemütlichen Töpfercafe einzukehren und den selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Durch offene Landschaft führt uns die Wanderung weiter nach Schlamau. Genießen Sie die Ausblicke, die Ihnen die Umgebung in die wechselvolle, idyllische Landschaft bietet. Die Äcker und Wiesen dieser Region werden zum Teil ökologisch bewirtschaft. Auf dem letzten Abschnitt der Wanderung, dem Internationalen Kunstwanderweg, erleben Sie besonders hautnah die Verbindung zwischen Kunst und Natur. Sie werden eingeladen kleine „Kunstpausen“ einzulegen und zu verweilen, bevor Sie wieder den Bahnhof von Wiesenburg erreichen.

Treff: Bahnhof Wiesenburg, 14827 Wiesenburg

Start: 09.30 Uhr

Dauer: ca. 7 h

Teilnehmerzahl: min. 4

Preis: 49 € p.P, (Gruppenrabatt)

Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich, Tel. 01573/0308560,

Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress (RE7)


April


Mai


Juni

01.06.20   Esel trifft Müller

Anlässlich des Deutschen Mühlentages führt Sie diese vielseitige Rundwanderung vom Bad Belzig zur Bockwindmühle nach Borne. Die Eselwanderung hat es in sich. Nachdem wir die Kurstadt in südlicher Richtung auf dem Panoramaweg verlassen haben, gilt es, die steilen Belziger Berge zu überwinden. Zum Glück tragen unsere Esel Ihr mitgebrachtes Wandergepäck. Wir lassen den Wald hinter uns, genießen den freien Blick in die hügelige Landschaft und erkennen schon bald in der Ferne die Bockwindmühle. Nach einer längeren Rast führt uns der südliche Kunstwanderweg, vorbei am Filzhof Borne, zurück zum Ausgangspunkt Bad Belzig. Die Tümpelquelle an der Burg Eisenhard lädt abschließend ein zur Erfrischung der müden Wanderfüße.

Treff: Bahnhof, Bad Belzig

Dauer: ca. 6 h

Teilnehmerzahl: max. 10

Preis: 36 €, Kinder bis 14 Jahre 19 €

Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Tel. 01573/0308560,

Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7


Juli


August


September


Oktober


November


Dezember


März

15.03.19           Biohoftour

Eselwanderung zur Freilandanlage und zum Backschweinabend in Gömnigk (mehr)

kehrmöglichkeiten vorhandenPilgerpass: (mehr),  Preis:  3 Tage 1Treff: 14822 Brück (Bahnhof), Start: 15.30 Uhr, Dauer: ca. 3h,  Shuttle von Gömnigk zurück nach Brück möglich

16. März 2019 (Samstag)

Die Eselsbrücke zwischen Kunst und Natur

Wandern Sie mit unseren Eseln vom Wiesenburger Schlosspark nördlich in die reizvolle Hügellandschaft zwischen Bad Belzig, Görzke und Wiesenburg. Es geht gemütlich weiter durch die Große Rummel Richtung Schlamau und durch größtenteils offene Landschaft nach Schmerwitz. Genießen Sie die Ausblicke, die Ihnen die Umgebung in die wechselvolle, idyllische Landschaft bietet. Die Äcker und Wiesen dieser Region werden zum Teil ökologisch bewirtschaft. In dem kleinen Ort Schmerwitz haben Sie Zeit, während die Esel grasen, im gemütlichen Töpfercafe einzukehren und den selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Die Tour führt Sie weiter auf dem Internationalen Kunstwanderweg. Hier erleben Sie besonders hautnahe die Verbindung zwischen Kunst und Natur. Sie werden eingeladen kleine „Kunstpausen“ einzulegen und zu verweilen, bevor Sie die letzte Etappe, durch die Schlamauer Berge, wieder zurück nach Wiesenburg führt.

Treff: Bahnhof Wiesenburg, 14827 Wiesenburg Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 6-7 h Teilnehmerzahl: min. 4 Preis: 49 € p.P, (Gruppenrabatt) Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich, Tel. 01573/0308560, info@eselnomaden.de Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress (RE7)


April

13.April 2019 

Green-Donkey-Tour: Frühlingswanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 4 h Teilnehmerzahl: min. 4 Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; www.eselnomaden.de, Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7

22.04.19 Wilde Ostern Im Naturparkzentrum in Glau
m Ostermontag lädt der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. zu „Wilde Ostern“ ans NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal ein. Es erwarten Sie ein frühlingshafter Ostermarkt mit Kunsthandwerk, Kulinarischem aus der Naturparkregion und ein buntes Familienprogramm mit Kremserfahrten, Ostereiersuche, Bogenschießen, Strohburg und vielem mehr! Eine Pflanzen- und Samentauschbörse lädt zum Mitmachen ein. Die Besucher bringen Pflanzen, Ableger und Samen aus Ihrem heimischen Garten mit und tauschen diese nach Herzenslust. Die Eselnomaden sind mit Ihrer Jurte, Nomadenjonglage (alles darf durch die Luft fliegen) und natürlich Hannibal, Kasper und Lord Willi auch vor Ort.
NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal, Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.
Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee,   10.00 -17.00 Uhr

Mai

08.05.19 Internationaler Tag des Esels

An diesem Tag ziehen wir von 16.00 – 19.00 Uhr mit unseren Eseln durch das Urstromtal und tauschen mal die Rollen. Wir Lassen unsere Esel teilweise frei laufen und Ihre eigenen Entscheidungen treffen. Tragen  unser Gepäck (Verpflegung, Striegel, einige Äpfel und Möhren) selbst und nutzen Pausen um unsere Bindung zu den Tieren durch Kraulen, Rupfen und Striegeln und Beobachten zu vertiefen.

14.05.19

Tag des Wanderns: Eselwanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren und den bundesweiten „Tag des Wanderns“ gemütlich ausklingen zu lassen.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 4 h Teilnehmerzahl: max. 6

Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich;

Eselwanderung auf dem Berliner Mauerweg (mehr)

Startpunkt: Berlin/ Marienfelde ( An der  Bushaltestelle Marienfelder Allee / Tilkeroder Weg / stadtauswärts Bundesstr. 101,

Endpunkt: Potsdam,  S- Bahnhof Griebnitzsee Startzeit: 09.00 Uhr Streckenlänge: ca. 20 km Teilnehmer: min. 4 Pers. Preis: 49,-€ p.P.


Juni

07.Juni 2019 (Freitag)

Mit den Eselnomaden zu den versteckten Waldseen

Entdecken Sie, zusammen auf einer Rundwanderung mit unseren Eseln, die herrlich im Wald gelegenen Seen um Lehnin. Lassen Sie die liebevollen Langohren Ihr Wandergepäck tragen und genießen Sie den Anblick, wie aus einer anderen Zeit. Die Seen-Tour führt Sie vom Zistersienserkloster aus dem 12. Jahrhundert durch waldreiche Landschaft zum Schamp -und Colpinsee. Sie verläuft weiter entlang des „Emstalerschlauchs“, einem malerischen Torfstichsee, zum östlichen Ufer des Gohlitzsee. Dieser lädt Sie ein, bevor es wieder zurück nach Lehnin geht, an ruhig gelegenen Badestellen zu verweilen und dabei den Eseln beim Grasen zuzuschauen.

Treff: Busbahnhof Kloster Lehnin, Goethestraße, 14797 Kloster Lehnin Start: 09.00 Uhr Dauer: ca. 6-7 h Teilnehmerzahl: max. 6 Preis: 49 € p.P.( ermäßigt 19 € / Gruppenrabatt drei Pers. 129 €) Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich;

08.06.19

Eselsbrücke zwischen Natur und Kultur

Am 08.06.19 findet eine Halbtagestour mit unseren Packeseln vom Bahnhof Brück (RE7) nach Neuendorf statt. Nach einer Stärkung bei Tee und Kuchen in unserem Garten geht es nach Borkheide zum besonderen Abend. Dort gibt der Sinto Lulo Reinhardt eines seiner geschätzten Konzerte.(mehr)

Start:12.15 Uhr Bahnhof Brück, Dauer: ca 4 h Preis: 39 € p.P Familienrabatt)

10.06.19

Esel trifft Müller

Anlässlich des Deutschen Mühlentages führt Sie diese vielseitige Rundwanderung von der Burg Eisenhardt zur Bockwindmühle nach Borne. Die Eselwanderung hat es in sich. Nachdem wir einen Teil der Strecke auf dem südlichen Kunstwanderweg zurückgelegt haben, gilt es, die steilen Belziger Berge zu überwinden. Zum Glück tragen unsere Esel gerne Ihr mitgebrachtes Wandergepäck. Wir lassen den Wald hinter uns, genießen den freien Blick in die hügelige Landschaft und erkennen schon bald in der Ferne die Bockwindmühle. Nach einer längeren Rast führt uns der südliche Kunstwanderweg, vorbei am Filzhof Borne, zurück zum Ausgangspunkt Bad Belzig.

Treff: Burg Eisenhardt, 14806 Bad Belzig Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 6 h Teilnehmerzahl: max. 10 Preis: 49 €, „erm.“ 19 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7

14.06. -16.06.19

„Luthers Hochzeit“ in Lutherstadt Wittenberg

An diesem Wochenende herrscht in Wittenberg der Ausnahmezustand. Mittelalter pur auf den Straßen und zahlreichen Höfen. Wer mit seinen Jüngsten unter Schwertlänge unterwegs ist, kann uns gern auf dem Weberhof – Kinderland besuchen. Es gibt eine Menge zu entdecken. Wir sind ohne Esel vor Ort, bringen aber viele Dinge aus dem Nomadenalltag mit, die ordentlich durch die Luft gewirbelt werden. (mehr)

26.06.19   30 Jahre Mauerfall – Packeselwanderung auf dem Berliner Mauerweg

Startpunkt: Berlin/ Marienfelde ( An der  Bushaltestelle Marienfelder Allee / Tilkeroder Weg / stadtauswärts Bundesstr. 101, ( Start- und Endpunkt auf unserer Wanderroute frei wählbar) Endpunkt: Potsdam,  S- Bahnhof Griebnitzsee Startzeit: 09.00 Uhr Streckenlänge: ca. 20 km Preis: 49 € p.P


Juli

01. – 03.Juli 2019

Packeseltour auf dem Jakobsweg – Von Berlin in den Süden

Beginn: Berlin/ Marienfelde ( An der  Bushaltestelle Marienfelder Allee / Tilkeroder Weg / stadtauswärts Bundesstr. 101, Anfahrt mit Bus: S-Bahn Marienfelde-Richtung Tilkeroderweg (mehr)

Wegstrecke des Jakobsweges: Berlin –  Beelitz (mehr), Anzahl der Teilnehmer:  max. 4, Details: Es gibt keine Etappenziele.  Der Pilgerweg kann an mehreren Stellen begonnen und unterbrochen werden. Mit Bus / Bahn können Sie zum Ausgangspunkt zurückkehren. (Teltow, Güterfelde. Saarmund: Bahn nach Berlin, Bus nach Potsdam, Seddin Bus, Beelitz / Treuenbritzen und Elsholz: Bahn nach Berlin/Potsdam Übernachtung: Pensionen, Pilgerherberge, Ausrüstung zum Biwakieren kann geliehen werden (Tarp, Hänge-/Isomatte), Einkehrmöglichkeiten vorhanden

Pilgerpass: (mehr),  Preis:  3 Tage 189,-€ p.P,  (4 Pers.  469,-€) Mitwandern: 79,-€ (Tages/Halbtageswanderung), 15,-€/h p.P. Anmeldung: Tel. 01573/0308560, info@eselnomaden.de

20. Juli 2019 (Samstag)

Die Eselsbrücke zwischen Kunst und Natur

Wandern Sie mit unseren Eseln vom Wiesenburger Schlosspark nördlich in die reizvolle Hügellandschaft zwischen Bad Belzig, Görzke und Wiesenburg. Es geht gemütlich weiter durch die Große Rummel Richtung Schlamau und durch größtenteils offene Landschaft nach Schmerwitz. Genießen Sie die Ausblicke, die Ihnen die Umgebung in die wechselvolle, idyllische Landschaft bietet. Die Äcker und Wiesen dieser Region werden zum Teil ökologisch bewirtschaft. In dem kleinen Ort Schmerwitz haben Sie Zeit, während die Esel grasen, im gemütlichen Töpfercafe einzukehren und den selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Die Tour führt Sie weiter auf dem Internationalen Kunstwanderweg. Hier erleben Sie besonders hautnahe die Verbindung zwischen Kunst und Natur. Sie werden eingeladen kleine „Kunstpausen“ einzulegen und zu verweilen, bevor Sie die letzte Etappe, durch die Schlamauer Berge, wieder zurück nach Wiesenburg führt.

Treff: Bahnhof Wiesenburg, 14827 Wiesenburg Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 6-7 h Teilnehmerzahl: max. 6 Preis: 49 € p.P, (Gruppenrabatt) Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich, Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress (RE7)


August

17.08.19 

Green-Donkey-Tour: Eselwanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 4 h Teilnehmerzahl: max. 6 Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7


Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. lädt zur Eselwanderung ein. Die Teilnehmer wandern über die Glauer Berge zum NaturParkZentrum, wo das NaturParkFest mit Regionalmarkt und Mitmachaktionen stattfindet. Begleitet wird die Wanderung von Jan Prowaznik, der die Teilnehmer mit seinen Eseln vertraut macht und viel Interessantes über seine Tiere zu berichten hat.

Start: 10.00 Uhr , Treff: Naturparkzentrum Glau, Dauer: ca. 2h Preis: kostenfrei, Anmeldung.+49 (0) 033731 700462


Oktober


November


Dezember

März

15.03.19           Biohoftour

Eselwanderung zur Freilandanlage und zum Backschweinabend in Gömnigk (mehr)

kehrmöglichkeiten vorhandenPilgerpass: (mehr),  Preis:  3 Tage 1Treff: 14822 Brück (Bahnhof), Start: 15.30 Uhr, Dauer: ca. 3h,  Shuttle von Gömnigk zurück nach Brück möglich

16. März 2019 (Samstag)

Die Eselsbrücke zwischen Kunst und Natur

Wandern Sie mit unseren Eseln vom Wiesenburger Schlosspark nördlich in die reizvolle Hügellandschaft zwischen Bad Belzig, Görzke und Wiesenburg. Es geht gemütlich weiter durch die Große Rummel Richtung Schlamau und durch größtenteils offene Landschaft nach Schmerwitz. Genießen Sie die Ausblicke, die Ihnen die Umgebung in die wechselvolle, idyllische Landschaft bietet. Die Äcker und Wiesen dieser Region werden zum Teil ökologisch bewirtschaft. In dem kleinen Ort Schmerwitz haben Sie Zeit, während die Esel grasen, im gemütlichen Töpfercafe einzukehren und den selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Die Tour führt Sie weiter auf dem Internationalen Kunstwanderweg. Hier erleben Sie besonders hautnahe die Verbindung zwischen Kunst und Natur. Sie werden eingeladen kleine „Kunstpausen“ einzulegen und zu verweilen, bevor Sie die letzte Etappe, durch die Schlamauer Berge, wieder zurück nach Wiesenburg führt.

Treff: Bahnhof Wiesenburg, 14827 Wiesenburg Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 6-7 h Teilnehmerzahl: min. 4 Preis: 49 € p.P, (Gruppenrabatt) Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich, Tel. 01573/0308560, info@eselnomaden.de Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress (RE7)


April

13.April 2019 

Green-Donkey-Tour: Frühlingswanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 4 h Teilnehmerzahl: min. 4 Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; www.eselnomaden.de, Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7

22.04.19 Wilde Ostern Im Naturparkzentrum in Glau
m Ostermontag lädt der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. zu „Wilde Ostern“ ans NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal ein. Es erwarten Sie ein frühlingshafter Ostermarkt mit Kunsthandwerk, Kulinarischem aus der Naturparkregion und ein buntes Familienprogramm mit Kremserfahrten, Ostereiersuche, Bogenschießen, Strohburg und vielem mehr! Eine Pflanzen- und Samentauschbörse lädt zum Mitmachen ein. Die Besucher bringen Pflanzen, Ableger und Samen aus Ihrem heimischen Garten mit und tauschen diese nach Herzenslust. Die Eselnomaden sind mit Ihrer Jurte, Nomadenjonglage (alles darf durch die Luft fliegen) und natürlich Hannibal, Kasper und Lord Willi auch vor Ort.
NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal, Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.
Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee,   10.00 -17.00 Uhr

Mai

08.05.19 Internationaler Tag des Esels

An diesem Tag ziehen wir von 16.00 – 19.00 Uhr mit unseren Eseln durch das Urstromtal und tauschen mal die Rollen. Wir Lassen unsere Esel teilweise frei laufen und Ihre eigenen Entscheidungen treffen. Tragen  unser Gepäck (Verpflegung, Striegel, einige Äpfel und Möhren) selbst und nutzen Pausen um unsere Bindung zu den Tieren durch Kraulen, Rupfen und Striegeln und Beobachten zu vertiefen.

14.05.19

Tag des Wanderns: Eselwanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren und den bundesweiten „Tag des Wanderns“ gemütlich ausklingen zu lassen.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 4 h Teilnehmerzahl: max. 6

Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich;


Juni

07.Juni 2019 (Freitag)

Mit den Eselnomaden zu den versteckten Waldseen

Entdecken Sie, zusammen auf einer Rundwanderung mit unseren Eseln, die herrlich im Wald gelegenen Seen um Lehnin. Lassen Sie die liebevollen Langohren Ihr Wandergepäck tragen und genießen Sie den Anblick, wie aus einer anderen Zeit. Die Seen-Tour führt Sie vom Zistersienserkloster aus dem 12. Jahrhundert durch waldreiche Landschaft zum Schamp -und Colpinsee. Sie verläuft weiter entlang des „Emstalerschlauchs“, einem malerischen Torfstichsee, zum östlichen Ufer des Gohlitzsee. Dieser lädt Sie ein, bevor es wieder zurück nach Lehnin geht, an ruhig gelegenen Badestellen zu verweilen und dabei den Eseln beim Grasen zuzuschauen.

Treff: Busbahnhof Kloster Lehnin, Goethestraße, 14797 Kloster Lehnin Start: 09.00 Uhr Dauer: ca. 6-7 h Teilnehmerzahl: max. 6 Preis: 49 € p.P.( ermäßigt 19 € / Gruppenrabatt drei Pers. 129 €) Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich;

08.06.19

Eselsbrücke zwischen Natur und Kultur

Am 08.06.19 findet eine Halbtagestour mit unseren Packeseln vom Bahnhof Brück (RE7) nach Neuendorf statt. Nach einer Stärkung bei Tee und Kuchen in unserem Garten geht es nach Borkheide zum besonderen Abend. Dort gibt der Sinto Lulo Reinhardt eines seiner geschätzten Konzerte.(mehr)

Start:12.15 Uhr Bahnhof Brück, Dauer: ca 4 h Preis: 39 € p.P Familienrabatt)

10.06.19

Esel trifft Müller

Anlässlich des Deutschen Mühlentages führt Sie diese vielseitige Rundwanderung von der Burg Eisenhardt zur Bockwindmühle nach Borne. Die Eselwanderung hat es in sich. Nachdem wir einen Teil der Strecke auf dem südlichen Kunstwanderweg zurückgelegt haben, gilt es, die steilen Belziger Berge zu überwinden. Zum Glück tragen unsere Esel gerne Ihr mitgebrachtes Wandergepäck. Wir lassen den Wald hinter uns, genießen den freien Blick in die hügelige Landschaft und erkennen schon bald in der Ferne die Bockwindmühle. Nach einer längeren Rast führt uns der südliche Kunstwanderweg, vorbei am Filzhof Borne, zurück zum Ausgangspunkt Bad Belzig.

Treff: Burg Eisenhardt, 14806 Bad Belzig Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 6 h Teilnehmerzahl: max. 10 Preis: 49 €, „erm.“ 19 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7

14.06. -16.06.19

„Luthers Hochzeit“ in Lutherstadt Wittenberg

An diesem Wochenende herrscht in Wittenberg der Ausnahmezustand. Mittelalter pur auf den Straßen und zahlreichen Höfen. Wer mit seinen Jüngsten unter Schwertlänge unterwegs ist, kann uns gern auf dem Weberhof – Kinderland besuchen. Es gibt eine Menge zu entdecken. Wir sind ohne Esel vor Ort, bringen aber viele Dinge aus dem Nomadenalltag mit, die ordentlich durch die Luft gewirbelt werden. (mehr)

26.06.19   30 Jahre Mauerfall – Packeselwanderung auf dem Berliner Mauerweg

Startpunkt: Berlin/ Marienfelde ( An der  Bushaltestelle Marienfelder Allee / Tilkeroder Weg / stadtauswärts Bundesstr. 101, ( Start- und Endpunkt auf unserer Wanderroute frei wählbar) Endpunkt: Potsdam,  S- Bahnhof Griebnitzsee Startzeit: 09.00 Uhr Streckenlänge: ca. 20 km Preis: 49 € p.P


Juli

01. – 03.Juli 2019

Packeseltour auf dem Jakobsweg – Von Berlin in den Süden

Beginn: Berlin/ Marienfelde ( An der  Bushaltestelle Marienfelder Allee / Tilkeroder Weg / stadtauswärts Bundesstr. 101, Anfahrt mit Bus: S-Bahn Marienfelde-Richtung Tilkeroderweg (mehr)

Wegstrecke des Jakobsweges: Berlin –  Beelitz (mehr), Anzahl der Teilnehmer:  max. 4, Details: Es gibt keine Etappenziele.  Der Pilgerweg kann an mehreren Stellen begonnen und unterbrochen werden. Mit Bus / Bahn können Sie zum Ausgangspunkt zurückkehren. (Teltow, Güterfelde. Saarmund: Bahn nach Berlin, Bus nach Potsdam, Seddin Bus, Beelitz / Treuenbritzen und Elsholz: Bahn nach Berlin/Potsdam Übernachtung: Pensionen, Pilgerherberge, Ausrüstung zum Biwakieren kann geliehen werden (Tarp, Hänge-/Isomatte), Einkehrmöglichkeiten vorhanden

Pilgerpass: (mehr),  Preis:  3 Tage 189,-€ p.P,  (4 Pers.  469,-€) Mitwandern: 79,-€ (Tages/Halbtageswanderung), 15,-€/h p.P. Anmeldung: Tel. 01573/0308560, info@eselnomaden.de

20. Juli 2019 (Samstag)

Die Eselsbrücke zwischen Kunst und Natur

Wandern Sie mit unseren Eseln vom Wiesenburger Schlosspark nördlich in die reizvolle Hügellandschaft zwischen Bad Belzig, Görzke und Wiesenburg. Es geht gemütlich weiter durch die Große Rummel Richtung Schlamau und durch größtenteils offene Landschaft nach Schmerwitz. Genießen Sie die Ausblicke, die Ihnen die Umgebung in die wechselvolle, idyllische Landschaft bietet. Die Äcker und Wiesen dieser Region werden zum Teil ökologisch bewirtschaft. In dem kleinen Ort Schmerwitz haben Sie Zeit, während die Esel grasen, im gemütlichen Töpfercafe einzukehren und den selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Die Tour führt Sie weiter auf dem Internationalen Kunstwanderweg. Hier erleben Sie besonders hautnahe die Verbindung zwischen Kunst und Natur. Sie werden eingeladen kleine „Kunstpausen“ einzulegen und zu verweilen, bevor Sie die letzte Etappe, durch die Schlamauer Berge, wieder zurück nach Wiesenburg führt.

Treff: Bahnhof Wiesenburg, 14827 Wiesenburg Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 6-7 h Teilnehmerzahl: max. 6 Preis: 49 € p.P, (Gruppenrabatt) Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich, Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress (RE7)


August

17.08.19 

Green-Donkey-Tour: Eselwanderung von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Eselwanderung lädt besonders Großstädter ein, durch die Nutzung des Regionalexpresses RE7 als Anreisealternative, schnell, entspannt und umweltschonend Fläminger Landluft zu schnuppern. Ihr Wandergepäck können Sie vertrauensvoll am Bahnhof Baitz unseren Eseln übergeben. Unsere langohrigen Begleiter sorgen somit dafür, dass Sie bei dieser besonderen Wanderung Kopf und Körper frei haben. Wir streifen das Naturschutzgebiet der Belziger Landschaftswiesen und genießen die Weite, die dieser Landschaftsraum für uns bereithält. In Trebitz queren wir den größten Fluss des Flämings, die Plane. Die Abschlussetappe führt Sie auf der nachhaltigen „Grünen-Esel-Wanderung“ entlang eines kleinen lehr -und waldreichen Pfades, parallel zur kleinen Plane, direkt zum Bahnhof der Stadt Brück. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren.

Treff: Bahnhof Baitz (RE7), 14822 Baitz Start: 10.30 Uhr Dauer: ca. 4 h Teilnehmerzahl: max. 6 Preis: 29 € Auskunft / Anmeldung: Anmeldung erforderlich; Empfohlene An-/Abreise: Regionalexpress RE7